Nas(ch)enbecher

Standard

Ich sitze mit zwei anderen Kita-Muddis in einem Straßencafé. Die vier Kinder sind unterwegs, Süßigkeiten beim Späti kaufen, mit Strassenmusik (aka Kitalieder neu inszeniert, hihi…) Geld dafür verdienen, unter den Tischen des Cafés rumkrauchen. Das Baby trinkt gerade bei mir, als ein dreckverschmiertes Kind Nr. 1 mit alarmiert aufgerissenen Augen vor mir erscheint.

„Mama, soll ich dir mal was erzählen?“, schreit er fast panisch.

„Was denn, Schatz?“

„Ich habe Zigarette in der Nase! Hier drinnen“, er deutet auf eine Stelle kurz unter der Nasenwurzel, „steckt sie !!!“

Jetzt bin ich auch panisch. Immerhin habe ich schon die wildesten Sachen aus der Nase von Kind Nr. 1 gezogen – ich will mir gar nicht vorstellen, wie tief so ein Zigarettenfilter in einer Kindernase verschwinden kann. Also wird dem Baby das Spucktuch entrissen und Kind Nr.1 schnäuzt und schnäuzt und schnäuzt. 

Währenddessen versuche ich die Lage zu sondieren, und frage so ruhig wie möglich nochmal genau nach, welcher Teil der Zigarette denn nun den Weg in die Nase gefunden hat. Nicht der Filter, nicht die Zigarette! Genaugenommen nur der Finger, der Letztere vorher zerdrückt hatte. Puhhhhh. 

Dennoch, so sehr ich die Stadt auch liebe. Kippen am Boden sind echt ätzend!!! 

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s