Packesel vs Magen-Darm

Standard

Jetzt mal im Ernst: Warum sagt einem das denn keiner? Dass das mit Schlaf und Kindern eine eher ungünstige Kombination ist – keine Neuigkeit. Dass das Paarleben, sagen wir einmal, einen kleinen Schritt zurücktritt – ist ja logisch. Aber dass wir im Winter JEDER Bazille Haus und Hof öffnen? Habe.ich.nicht.gewusst. Nicht nur, dass Tim ohnehin einen ausgeprägten Hang zum klassischen Magen-Darm-Virus hat und es einfach nicht unter vier Infekten zwischen September und Januar macht. Nebenbei arbeiten wir auch noch an diversen Erkältungen, Bronchitis, Mandelentzündungen oder Hand-Mund-Fuß (von meinem Freund liebevoll als „Bauch-Beine-Po“ bezeichnet). Nicht Tim alleine. Ich auch. Immer. Kruzifix.

Jammern? Ja, ich jammere. Zurecht, wie ich finde. Ich werde demnächst ein ernstes Wörtchen mit der Evolution, Schöpfung oder wer sich da sonst zuständig erklärt sprechen: Beim Austüfteln eines sich selbst entwickelnden Abwehrsystems hat doch jemand grundlegend versagt! Wikipedia spricht übrigens von der „spezifischen oder adaptiven Immunabwehr“, die angeblich in der Lage ist, Angreifer zu erkennen und gezielt binnen kurzer Zeit eine angemessene Abwehrreaktion zu ermöglichen.

Ich bin mir sicher, dass hier der Haken an der Sache zu finden ist: Was ursprünglich einmal unter „kurzer Zeit“ zu verstehen war, ist heutzutage gründlich überholt. Vor der Erfindung des Rades galt ein Packesel ja auch als rasantes Fortbewegungsmittel. Nun ja, bis sich jemand dieser Angelegenheit gewissenhaft annimmt, arbeiten wir hier wohl weiter an unserem Zeitverständnis. Es lebe die Entschleunigung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s