Rauchen, Licht und offenes Feuer verboten

Standard

Tim liegt flach auf dem Boden vor unserem Sofa und säuselt in seinem schönsten Überredungstonfall in die Dunkelheit darunter: „Komm her, Kerte!“ Dort befindet sich seit Monaten in aller Abgeschiedenheit eine kugelrunde, rote Kerze. Sie teilt dieses stille Fleckchen übrigens mit einer Handvoll Nupsis – Halterungsstifte eines Ikea-Regals – einem hübsch blinkenden Router und zirka zweitausend Wollmäusen. Nicht, dass ich mir diesen Ort für sie ausgesucht hätte, aber mittlerweile liegen sie alle schon so lange dort, dass es ihr rechtmäßig angestammter Platz geworden ist. Da Tim anderer Ansicht ist, beginnt er nun, die Kerze repetitiv zu motivieren: „Komm her, Kerte, komm her. Komm her, Kerte, komm her.“ Als diese sich trotz seiner wiederholten Bemühungen nicht bewegt, beginnt seine Stimme verdächtig zu zittern. „Mama, helpen!“ fordert er mich schließlich missmutig auf. „Aber Tim, wenn die Kerze nicht kommt, dann möchte sie anscheinend unter dem Sofa bleiben“, höre ich mich sagen. Während ich mir noch gedanklich eine pädagogische Sechs erteile, hat Tim am anderen Ende des Wohnzimmers seinen alten Lolli-Stiel entdeckt. Er schnappt sich selbigen, steckt ihn in den Mund und zieht zischend Luft ein. „Mama, Tidadette!“, erklärt er stolz. Jetzt bin ich ernsthaft schockiert. Da weder Tims Papa noch ich rauchen, hatte ich mit suchtpräventiven Maßnahmen nicht vor der Pupertät gerechnet. Ich versuche also, mein Entsetzen zu überspielen, und erkläre möglichst gleichmütig „Ach nö, Tim, lass‘ das mal mit dem Rauchen. Willst du den Stiel nicht lieber in den Müll werfen?“ Da Tim derzeit gerne aufräumt und Dinge in den Müll wirft, verspreche ich mir viel von meinem Vorschlag. Tatsächlich erhebt sich mein Sohn und steuert auf den Papierkorb zu, als sein Blick auf das Sofa fällt. Mit einem triumphierenden Blick legt er sich wieder flach davor, hält den Lolli-Stiel in Richtung Kerze und ruft: „Komm her Kerte, Feuer mache!“

In Anlehnung an eigene Jugenderfahrungen habe ich die Kerze nun unter dem Sofa herausgeholt und sie in Tims Beisein gemeinsam mit dem Lolli-Stiel die Toilette herunter gespült.

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s